Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 7 Antworten
und wurde 2.921 mal aufgerufen
 Kraftstoffe
Boxer56 Offline




Beiträge: 9

11.09.2005 17:34
Benzinpreise antworten

Hallo,

ich habe eine interessante E-Mail zum Thema Benzinpreise erhalten:

Ihr wollt, dass die Benzinpreise sinken? Das bedarf einer intelligenten und vor allem gemeinsamen Aktion.
Phillip Hollsworth hatte die folgende Idee, welche VIEL MEHR SINN MACHT, als Vorschläge, wie das man an einem
bestimmten Tag nicht tanken soll (wie schon mehrfach vorgeschlagen wurde).
Die Ölfirmen lachen darüber, weil sie genau wissen, dass wir uns nicht endlos selber "wehtun", indem wir kein Benzin kaufen.
Irgendwann müssen wir wieder tanken. Diese Idee ist mehr eine Unbequemlichkeit für uns, als dass sie den Mineralölfirmen schadet. Aber diese neue Idee kann wirklich helfen den Benzinpreis zu senken - deshalb
BITTE LESEN UND MITMACHEN!!!
Wir müssen den Mineralölfirmen zeigen, dass wir - die Kunden - die Macht haben, und nicht umgekehrt.
Mit ständig steigenden Benzinpreisen müssen wir, die Kunden anfangen zu handeln.
Die einzige Möglichkeit, die Benzinpreise nach unten zu zwingen ist in dem wir einzelnen Gesellschaften finanziell weh tun in dem wir DEREN Benzin nicht kaufen. Die kann großen Einfluss auf die gesamten Benzinpreise haben und evtl. einen Preiskrieg erzwingen.

Hier ist die Idee:
Für den Rest des Jahres:
KEIN BENZIN MEHR BEI DEN BEIDEN GRÖSSTEN ANBIETERN KAUFEN (SHELL UND ARAL)!!!!!
WENN SIE KEIN BENZIN MEHR VERKAUFEN SEHEN SIE SICH GEZWUNGEN DIE PREISE ZU SENKEN UM DIE KUNDEN WIEDER ANZULOCKEN.
Wenn die beiden Großen die Preise senken, werden die anderen Firmen folgen müssen. Wenn sie dann die Preise wieder erhöhen, geht das Spiel von vorne los. Um mit diesem System erfolgreich zu sein, müssen möglichst viele Leute davon wissen. Also schickt diese E-Mail an alle die ihr kennt.

Wenn wir zusammenhalten können wir was erreichen - und nur dann!
Wir, die Kunden haben die Macht und nicht umgekehrt!!!!!

BITTE HALTET ALLE DURCH BIS SIE IHRE PREISE SENKEN UND UNTEN HALTEN.
DIESES SYSTEM HAT SCHON IN ANDEREN LÄNDERN FUNKTIONIERT
(z.B. KANADA, wo dadurch der Preis um fast 12 Cent pro Liter nach unten gezwungen wurde)

Tim492 Offline




Beiträge: 37

12.09.2005 08:26
#2 RE: Benzinpreise antworten

Hi Boxer56,

hört sich in der Theorie sehr gut an. In Deutschland ist es so das der Benzinpreis zu etwa 80% aus Steuern (Mineralölsteuer, Märchensteuer, Ökosteuer etc.) besteht. Verantwortlich ist hier wohl ein anderer. Solche e-Mail habe ich auch schon irgendwann letztes Jahr erhalten. Kommt in regelmäßigen Abständen immer wieder. In Österreich, Italien, Luxembourg sind die Benzinpreise auch in den Wirren der letzten beiden Wochen annähernd normal geblieben. Die Gewinnmarge der Ölkonzerene ist dort größer da der Staat nicht so reinlangt und Steuern nicht so in dem Umfang wie bei uns erhebt.

Der eigentliche Ansprechpartner wäre wohl die Politik. - Also wählen gehen. Unabhängig davon welche Meinung man denn nun vertritt.

Beste Grüße

Tim (MA)

FreeDee Offline




Beiträge: 13

17.09.2005 15:06
#3 RE: Benzinpreise antworten

Noch was dazu: http://www.tu-berlin.de/www/software/hoax/tanken.shtml

Überhaupt ist das ne sehr gute Seite, mit vielen infos zu Kettenbriefen, angeblichen Virenangriffen, angeblichen Hilfsaktionen, pfishing-Mails etc. http://www.tu-berlin.de/www/software/hoax.shtml

Gruß Friedhelm

Gast ( Gast )
Beiträge:

04.10.2005 16:17
#4 RE: Benzinpreise antworten

Das hören die Ölmultis sehr gerne.
Schuld sind die Politiker und nicht wir. Kommisch nur, das seit 2003 keine Mehrabgaben von der Regierung eingeführt wurden, die Preise aber immernoch Steigen. Das was die Konzerne in Deutschland abziehen würden die sich in anderen EU Ländern garnicht trauen, da die Bosse ganzgenau wissen, dass sie auf erheblichen Protest ihrer KUNDEN stoßen würden. Aber last euch mal schön weiter Verarschen von den Ölmultis und prabbelt denen alles nach, was sie euch erzählen.

Tim492 Offline




Beiträge: 37

05.10.2005 09:24
#5 RE: Benzinpreise antworten

Hallo Gast,

oder wer Du auch sonst immer bist. Schon mal was davon gehört, das man für die Herstellung von Benzin Öl braucht? Für Öl gibt es einen Markt. Da gibt es einen Preis der von vielen Faktoren abhängt - nicht nur von Spekulation, sondern z.B. auch von Katastrophen. 2003 war der Rohölpreis noch bei knapp über 30$/Barrel(159 Liter). Jetzt sind wir seit einiger Zeit dabei die 70$/Barrel Marke anzukratzen. Wohl dem, der meint, das das nicht ohne Auswirkung auf die Preise bleibt?!

Kopfschüttelnde Grüße

Tim (MA)

Gast ( Gast )
Beiträge:

14.10.2005 17:07
#6 RE: Benzinpreise antworten

Gut das wir sowas wie Tim492 haben, sonst würden wir ja alle Dumm sterben.
Nur schade, dass Klugscheisserei die Benzinpreise nicht beeinflussen kann. Die Gewinne der Mineralölgesellschaften sind in den letzten Jahren ja auch nicht gestiegen. Nö, alleine Steuern und Umweltkatastrophen sind an hohen Benzinpreisen schuld.
Tim492 träum man weiter und fütter die Ölmultis.

Gast
Beiträge:

15.10.2005 23:08
#7 RE: Benzinpreise antworten

Zahl Du schön weiter Deine Ökomineralölsteuer.....

...so long.

Tim 492

Busfahrer ( Gast )
Beiträge:

05.02.2006 13:36
#8 RE: Benzinpreise antworten

Habe von Herrn Schröder, gehört dass auf Benzin oder Rohöl (weiß ich nicht mehr genau) ca. 70 % der Gewinne durch spekulation drauf sind. Das heißt die Börsianer treiben den Preis durch Aufkäufe hoch. Die kaufen das einfach um eine Lieferknappheit zu erzeugen.

Bei denen klappt das komischerweise besser als bei den Verbrauchern. Ich denke dass der Verbraucher die Möglichkeit genauso hätten eine Knappheit der Nachfrage zu erzeugen. Es ist nur schwieriger weil mehr Leute das begreifen müssen und für den einzelnen ja keine Millonengewinne rausspringen, sondern nur ein paar hundert Euro im Jahr.

Weil es nur ein paar hundert Euro sind ist man halt auch träge so etwas durchzuziehen.

Besser währe es wenn Verbraucher eine Art Einkaufsgenossenschaft hätten, mit einem Sprecher der die Verhandlungen führt und anschließend seinen Mitgliedern sagt: "wir kaufen diese Woche BP oder wenn es sein muss nächste Woche nur Shell..."

Und damit die das auch machen kriegen alle eine Tankkarte, die man elektronisch für andere Tankstellen sperrt. Dein Handy zeigt an wo Du am jeweiligen Tag tanken kannst. Wer wonaders tanken muß zahlt dann halt mehr.

Das würde wirken, denke ich.

Der Haken an meiner Idee: Leider müsste jeder Verbraucher erst investieren um zu gewinnen (da macht dann wieder keiner mit...). Aber die Spekulaten müssen auch erst investieren bevor Sie Gewinn einfahren.

Der Vorteil der Spekulanten ist leider, dass man mit Gewinn pralen kann- nicht aber mit Ersparnis. Gewinn wird auf den Konto als Geldfluß sichtbar, während eine Einsparung nicht aktiv dem Konto zufliest und damit unsichtbar bleibt.

An sich finde ich es allerdings schade dass man sich von großen Konzernen überhaupt so verarschen lassen muss. (lest z.B. mein Beitrag über die HDI- Versicherung http://60234.homepagemodules.de/t75f20-P...und-Folgen.html )

Gruss Busfahrer

 Sprung  
Xobor Forum Software von Xobor
Einfach ein eigenes Forum erstellen