Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 4 Antworten
und wurde 1.285 mal aufgerufen
 Offroad
Xoreg Offline



Beiträge: 3

10.11.2007 11:54
Offroad in Deutschland - Einladung zum Mitdiskutieren antworten

Hallo BVDM Forum!!

ich habe mich gerade mal neu in diesem Forum angemeldet, da mir Eure Werbung in der Zeitschrift Enduro auf S. 79 aufgefallen ist, in der unter anderem ein Endurofahrer auf einem Feldweg abgebildet ist:

Das passt ganz vorzüglich zu einem Thema, das wir gerade in den Offroad-Foren diskutieren unter folgenden Link:

http://www.offroadforen.de/vb/showthread...0359#post680359

Vielleicht haben einige von Euch oder der BVDM auch interessante Ideen, Vorschläge und/oder Ratschläge für uns und wir laden euch hiermit gerne zum Mitlesen oder noch besser zum Mitreden ein !!

MfG
Xoreg

Xoreg Offline



Beiträge: 3

10.11.2007 14:28
#2 RE: Offroad in Deutschland - Einladung zum Mitdiskutieren antworten

Besser diesen Link verwenden, um den Anfang zu kennen: http://www.offroadforen.de/vb/showthread.php?t=53678

Michael Lenzen Offline




Beiträge: 330

10.11.2007 19:49
#3 RE: Offroad in Deutschland - Einladung zum Mitdiskutieren antworten

Hallo Xoreg,

ich habe einen kurzen Blick in Euer Forum geworfen. Zuerst eine Klarstellung: Der Motorradfahrer auf dem Foto in unserer Werbung befährt ganz legal den Feldweg, denn das ist die Zufahrt zu dem Eifel-Gelände unseres Landesverbandes Rhein-Ruhr.

Eine Lösung für den Wunsch, legal mit dem Motorrad durch Wald und Flur zu fahren sehe ich nicht. Dazu hat es in der Vergangenheit zu viele schwarze Schafe in unseren Reihen gegeben, die durch rücksichtsloses Verhalten dafür gesorgt haben, dass immer mehr Schotter- und Feldwege für Motorradfahrer (und den restlichen Verkehr) gesperrt wurden (Leider nicht nur in Deutschland). Das gilt leider im Übrigen auch für die geteerten Straßen.

Wir befinden uns mit unserem Hobby Motorradfahrer im Interessenskonflikt mit Wanderern und Erholungssuchenden, die sich durch Motorengeräusch und Motorräder in Wäldern und auf unbefestigten Wegstrecken gestört fühlen. Da gibt es wenig Toleranz, weil immer mehr Menschen ihre Freizeit in den gleichen Gegenden verbringen. Als Minderheit haben wir hier einfach die schlechteren Karten. Vom Umweltaspekt mal ganz zu schweigen.

Wenn wir für Enduro-, Cross- und Trialfahren noch ungeteerte Straßen und Waldwege langfristig sichern wollen, müssen wir für diese besondere Art der motorisierten Fortbewegung gezielt bei den Verantwortlichen Werbung machen und auf die Vorteile hinweisen. (Die negativen Seiten sind ja hinreichend publiziert.) Etwa darauf, dass das Fahren im Gelände auch die Sicherheit beim Fahren auf der Straße erhöht und somit dazu beiträgt, Unfälle zu verhindern.

Wichtig ist, sich im regionalen Bereich mit den Betroffenen zusammenzusetzen und mögliche Strecken, die legal befahren werden können, herauszusuchen. Den Förstern, Jägern, Naturschützern und Politikern zu vermitteln, warum mit dem Motorrad gerade auf unbefestigten Wegen durch den Wald fahrn will, wird ohnehin schwierig genug sein. Ich halte daher eine Art Verhaltenskodex für das Fahren im Wald für sehr hilfreich. Etwa langsam fahren bzw. Stehenbleiben bei Begenung mit Reitern etc..

Es ist sicher schwierig und es gibt keine Patentlösung. Aber vielleicht gibt es ja weitere Ideen und Vorschläge, wie man hier aktiv etwas bewegen kann. Dabei müssen wir uns darüber im Klaren sein, dass es um eine Randthema eine Minderheit geht. Aber wer nicht wagt, der nicht gewinnt.

Sinnvolle Ansätze wird der BVDM dabei sicher unterstützen.

Michael Lenzen, 1. Vorsitzender BVDM;
BVDM, Mit Sicherheit mehr Spaß

Xoreg Offline



Beiträge: 3

11.11.2007 10:34
#4 RE: Offroad in Deutschland - Einladung zum Mitdiskutieren antworten

Hallo Michael
danke für Deine ausführliche Antwort (und die Klarstellung).
Das Bild hat sich nunmal als guter "Aufhänger" geeignet, um mit Euch ins Gespräch zu kommen
Ich lasse das jetzt erstmal wirken und melde mich evtl. konkreter nochmal zu Wort.
Viele Grüße
Gero

Michael Lenzen Offline




Beiträge: 330

11.11.2007 12:06
#5 RE: Offroad in Deutschland - Einladung zum Mitdiskutieren antworten

Hallo Xoreg,

ich stehe gerne auch persönlich für ein Gespräch über das Thema und die mögliche Unterstützung durch den BVDM zur Verfügung. Ich habe den Thread in Eurem Forum jetzt intensiver gelesen und gesehen, dass Ihr Euch sehr intensiv Gedanken gemacht habt und auch schon aktiv geworden seid. Dabei habe ich auch gesehen, dass es durchaus unterschiedliche Ansichten darüber gibt, wo denn das Fahren unter welchen Bedingungen erlaubt sein soll. Ich denke, dass es hier eine klare Aussage geben muss, damit man überhaupt erfolgreich in Gespräche einsteigen kann.

Michael Lenzen, 1. Vorsitzender BVDM;
BVDM, Mit Sicherheit mehr Spaß

 Sprung  
Xobor Forum Software von Xobor
Einfach ein eigenes Forum erstellen