Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 5 Antworten
und wurde 2.184 mal aufgerufen
 Motorradmarkt
Rudolf H. Offline



Beiträge: 2

10.09.2005 17:16
Motorrad mit Airbag antworten

Hallo Motorradfahrer,

habt Ihr die Fernsehbericht über die Gold-Wing mit Airbag gesehen?

Ich find' die Idee gar nicht schlecht, solange so etwas nicht zur
Vorschrift wird.

Gruß
Rudolf

Christian Könitzer Offline

Admin


Beiträge: 73

10.09.2005 19:19
#2 RE: Motorrad mit Airbag antworten
Und so sieht's aus:

Boxer56 Offline




Beiträge: 9

12.09.2005 22:04
#3 RE: Motorrad mit Airbag antworten

Früher gab's viele Autos, mit denen Crashs für beteiligte Moppedfahrer relativ glimpflich ausgingen, weil es einen Fluchtweg nach oben gab.

Bei den aktuellen SAV, SUV, tollen Raumkonzepten und wie sie alle heissen, ist ein Kontakt mit der Dachkante kaum noch zu vermeiden, v.a. beim seitlichen Aufprall, also wenn der PKW-Fahrer Schuld hat (Vorfahrtsmissachtung).

Also sollten wir einfach (mal wieder, vgl. Leitplanken) für von Dosenfahrern verursachte Probleme in die Tasche greifen und uns Airbag-Moppeds kaufen, sobald solche angeboten werden (kein Witz!).

Hat eigentlich jemand Erfahrung mit Airbag-Jacken oder -westen?

Christian Könitzer Offline

Admin


Beiträge: 73

13.09.2005 22:41
#4 RE: Motorrad mit Airbag antworten
Hab' seit drei Jahren die Airbagjacke von Vanucci:

Hab' bisher weder gut noch schlechte Erfahrungen
damit gemacht, d.h. hatte noch keinen Sturz.

Allgemein ist es so, dass die Airbagjacken viel
langsamer auslösen als vergleichbare PKW-Airbags
und dafür länger gefüllt bleiben.

Bei einem "Abflug" mit Lei(d)tplankenkontakt sind
solche Systeme deshalb wohl Gold wert, bei einer
Kollision vermutlich eher hinderlich, da der
Airbag zu wenig Zeit zum auslösen hat, und die
Gaspatrone direkt vor den Rippen angebracht ist.

Gast
Beiträge:

25.11.2005 11:56
#5 RE: Motorrad mit Airbag antworten

Hallo Leute,

dieser Airbag am (im) Motorrad ist ja gut gemeint und für's Image von HONDA und dem Motorrad im allgemeinen auch förderlich.
Aber in Unfallsituationen ist seine Wirkung doch sehr eingeschränkt.
Er kann, nach meiner Meinung, nur wirklich helfen, wenn man stumpf, frontal, in ein Hinderniss einschlägt.
Da aber in vielen Situationen versucht werden wird dem Himderniß auszuweichen, wird man entweder (wenn es nicht klappt) zu Sturz kommen, oder seitlich versetzt einschlagen.
In beiden Fällen wird der Airbag nicht helfen.
Wenn einem das bewußt ist, besteht wiederum die Gefahr, daß man eben nicht versucht auszuweichen und so den Airbag zu nutzen.
Das führt dann in jedem Fall zum Unfall, man hat die Möglichkeit der Unfallvermeidung vertan.

Aus diesem Grunde halte ich die Kombination Motorrad/Airbag für sehr fraglich.

Gruß
BERNHARD SCHULZE

der_general ( Gast )
Beiträge:

26.01.2006 21:43
#6 RE: Motorrad mit Airbag antworten

Es gibt vom Verkehrsministerium ein "Programm für mehr Sicherheit im Straßenverkehr". Die wollen nicht nur ABS für Motorräder zur Zulassungsvorraussezung machen.

Download Programm für mehr ...

Sondern wohl auch den Airbag. Wie soll man das finden? Und da brauch keiner lachen. Ich traue denen (inzwischen) alles zu.

 Sprung  
Xobor Forum Software von Xobor
Einfach ein eigenes Forum erstellen